Gregor reist ... 2020 nach Israel - Jordanien - Namibia

Jeruslem (c) pixabay.com

 

… immer wieder ins Heilige Land

… um das Land der Bibel vielen Menschen in seiner Schönheit, seiner historischen Komplexität und seinem spirituellen Reichtum nahezubringen. 2020 werden wir zu zwei in Anliegen und Charakter sehr verschiedenen Reisen nach Israel aufbrechen:

1 Eine biblisch-archäologisch akzentuierte, grenzüberschreitende Studienreise nach Israel und Jordanien beginnt mit der Erkundung der Festungsstadt Tel Lachisch. In der überwältigenden Landschaft der Negev-Wüste liegen die Nabatäerstädte Mamshit und Avdat. Jenseits der jordanischen Grenze erwartet uns dann Petra, die schönste dieser Wüstenstädte, wo der Legende nach Moses das Wasser aus dem Felsen geschlagen haben soll.

Wir folgen der Königsstraße Richtung Norden, besuchen Machärus, die Burg Herodes des Großen, wo Salome getanzt haben soll, den Berg Nebo, von wo Moses auf das Land der Verheißung schaute, ohne es betreten zu dürfen, und das Mosaik von Madaba mit einer Landkarte Palästinas aus dem 6. Jahrhundert. Ganz im Norden erkunden wir die antiken Dekapolisstädte Gerasa und Skythopolis. Zwei Tage in Jerusalem mit Führungen durch Davidsstadt, Hiskijatunnel und Klagemauertunnel sowie einem Besuch des Israel-Museums runden die Reise inhaltlich ab.

BIBLISCH-ARCHÄOLOGISCHE STUDIENREISE (ISRAEL & JORDANIEN)

Reisetermin: 16. bis 26. März 2020

Geistliche Begleitung: Pastor Frank Hendriks


2 Die Idee zu einer ökumenischen Begegnungsreise nach Israel erwuchs aus den vielen guten Kontakten zwischen St. Gregor und der Freien evangelischen Christusgemeinde. Im gemeinsamen Blick auf die weltweite Kirche mit ihren vielen Glaubensgemeinschaften wollen wir uns über unsere eigenen Positionen austauschen, uns näher kennen lernen, miteinander beten, singen und Gottesdienst feiern.

Viele persönliche Begegnungen sollen uns helfen zu verstehen, warum die Christen so verschieden „ticken“. Warum streiten sich Griechisch-Orthodoxe, Syrer, Kopten, Armenier, Äthiopier und Römische Katholiken in der Grabeskirche? Was erzählen uns in Nazaret die monumentale katholische Verkündigungsbasilika und die kleine griechische Gabrielskirche? Wie erleben junge Christen, die einen freiwilligen Dienst im Heiligen Land leisten, diese verwirrende konfessionelle Vielstimmigkeit?

Auf dem Programm stehen Galiläa, der See Gennesaret, Kafarnaum, Nazaret, der Berg Tabor und Jerusalem, aber auch ein paar Spaziergänge – auf den Spuren Jesu.

ÖKUMENISCHE BEGEGNUNGSREISE (ISRAEL)

Reisetermin: 17. bis 25. Oktober 2020

Geistliche Begleitung: Pastor Frank Hendriks


3 Außerdem findet im kommenden Jahr wieder eine Namibiafahrt als „Fernreise aus religiös-kirchlicher Perspektive“ statt. Begegnungen mit Christen vor Ort, Einblicke in caritative Projekte und gemeinsame Gottesdienste gehören ebenso zum Programm wie die eindrucksvolle Tierwelt und die endlose Weite der Wüste.

NAMIBIA

Reisetermin: 28. April bis 14. Mai 2020

Geistliche Begleitung: Gemeindereferentin Pascale Dahlmeier, Windhuk


 

Detaillierte Informationen zu beiden Reisen: 

Dr. Petra Bauer (Tel: 0241 / 92044556 oder unter petra.bauer@afrika-reisen-exklusiv.com)