FilmTreff St. Gregorius oder FILMZEIT ist AUSZEIT

(c) pixabay.com

Das Kino… gehört zu den wunderbarsten

Erfindungen der Menschheit…

immer noch bedarf es bloß eines dunklen Saals,

einer weißen Leinwand, einer kleinen anrührenden

Szene – und das Kinopublikum ist ganz

Auge, ganz Ohr. Ein magischer Moment.1

 

Filme erzählen immer ganzheitlich ihre Geschichte. Sie wirken auf alle unsere Sinne. Die Filmkunst in ihrer ganzen bunten Vielfalt möchte, dass wir die Geschichten voll und ganz durchleben. Wir sind nicht einfach nur unbeteiligte Gäste oder Unterhaltungskonsumenten. Wir sind als Publikum immer, wie es so unnachahmlich der britische Filmregisseur Sir Alfred Hitchcock formuliert hat, Teil einer jeden Filmszene! Und das seit über 125 Jahren!

Seit siebzehn Jahren lädt der FilmTreff in St. Gregorius dazu ein, diese magische Erfahrung „immer wieder live und in Farbe zu machen“. Etwa achtmal im Jahr finden sich zahlreiche Kinobegeisterte zusammen, um sich von einem wertvollen, meist preisgekrönten Filmwerk zu existentiellen und religiösen Lebensfragen beeindrucken zu lassen.

Alle Veranstaltungen finden im Veranstaltungsraum des Papst-Johannes-Stiftes, Trautnerstr. 4,  52066 Aachen statt. Der Eintritt zum FilmTreff und zum FilmCafé ist frei. Für Hörgeschädigte zeigen wir, wenn möglich, die Filme mit deutschen Untertiteln.

Die einzelnen Termine finden Sie hier!

Coronabedingt finden leider zurzeit keine FilmTreffen statt.

Sie sind herzlich eingeladen: FILMZEIT ist AUSZEIT! In diesem Sinne also: „Kommt und seht!” Film ab!

 

Ihr Team vom FilmTreff:

Dr. Magda Motté, Claudia und Manfred Langner,

Susanne Peschen und Conrad Siegers

 

)1 Rolf-Bernhard Essig und Gudrun Schury, 
Wie der Klatsch zum Kaffee kam. Wundersames aus der Welt der Wörter,
Aufbau Verlag GmbH & Co. KG, Berlin 2011, 94 und 96.

 

(c) ermdesign+kunst projekte

Kontakt

Veranstaltungsort

Papst-Johannes-Stift

Trautnerstr. 4
52066 Aachen