Grenzlandtheater-XTRA:

JUDAS

Judasgrenzlandtheater_k (c) grenzlandtheater Aachen
Judasgrenzlandtheater_k
Datum:
Fr. 6. Jan. 2023
Von:
grenzlandtheater/J.Kratzenberg
Schauspiel von Lot Vekemans
Premiere am 24. Februar 2023 in der Kirche
St. Gregorius in Aachen-Burtscheid

– der Karten-VVK läuft

Karten zum Preis von 13 € im Pfarrbüro oder
an der Theaterkasse in der Elisengalerie

online sind Tickets hier erhältlich
zzgl. Gebühren

„Judas“ handelt von einem Mann, dessen Name für Verrat steht. Ein Mann, der jahrhundertelang von jedem geschmäht wurde. Doch wäre ohne diesen Menschen und ohne seinen Judaskuss das Christentum nie zu einer der großen Weltreligionen geworden …
Es gibt in jedem Zeitalter Spekulationen über Judas und seine Motive. Nach zweitausend Jahren ist es an der Zeit, dass Judas selber spricht: In einer von ihm inszenierten Show begeht er einen letzten Versuch, seine Tat wieder auf ein menschliches Maß zurückzubringen und sein Publikum dahin zu führen, wo es lieber nicht sein möchte: zu dem Judas in sich selbst.

Mit dem Theaterstück „Judas“ gastiert das Grenzlandtheater in Kirchen der StädteRegion.

Spieltermine und -orte:

24. & 25. & 26. Februar, 19.30 Uhr
03. & 04. & 05. März, 19.30 Uhr
21. & 22. März, 19.30 Uhr
Kath. Pfarrkirche St. Gregorius
Am Chorusberg 3a
52066 Aachen

Die Autorin Lot Vekemans wurde 1965 in den Niederlanden geboren. Sie studierte Sozialgeografie an der Universität Utrecht und machte eine Ausbildung als Theaterautorin an der "Writerscholl t Colofon" in Amsterdam. Seit 1995 schreibt sie Theaterstücke, für die sie vielfach ausgezeichnet wurde. Lot Vekemans lebt in Nieuw Balinge (Niederlande).

Der Schauspieler Felix Frenken absolvierte 2006 die Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart und hat bereit in zahlreichen Theaterproduktionen mitgewirkt.

Inszenierung: Ingmar Otto

quelle: grenzlandtheater Aachen