Trauercafe: Porta patet – magis Cor!

„Die Tür steht offen – mehr noch das Herz"

Seit September 2010 bietet Silvia Dederichs ein Trauercafé an. Einmal im Monat können dort Menschen miteinander ins Gespräch kommen, die mit dem Verlust eines Menschen leben müssen. Das Trauercafé ist ein Angebot für alle Trauernden, unabhängig von Ihrer Konfession; dieses kann an den dafür vorgesehenen Terminen ohne vorherige Anmeldung in Anspruch genommen werden.

Die Trauer um den Tod eines geliebten Menschen gehört zu den tiefst greifenden Erfahrungen des menschlichen Lebens. Trotz allen Schmerzes ist die Trauer keine Krankheit, die es möglichst schnell loszuwerden gilt. Im Gegenteil: In der bewussten Begegnung mit dem Tod liegt die Chance, das Leben auf eine tiefe Weise zu begreifen und sich selbst neu zu ordnen.

Das Trauercafé bietet einen Raum, in dem ich meine Trauer leben kann. Hier darf ich:

  • mit anderen, die für mich Verständnis haben, trauern
  • mit Menschen reden, die das Gleiche erleben
  • anderen helfen, weil sie mich brauchen.

Termin: Das Trauercafé ist in der Regel an jedem ersten Dienstag im Monat von 15.00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Ort: Alte Sakristei, St. Johann 2

Jeder ist herzlich willkommen, denn: Porta patet - magis Cor!  -  "Die Tür steht offen – mehr noch das Herz"

Trauercafé (c) pfarreieigen

Kontakt und Leitung

Silvia Dederichs

Gemeindereferentin

Michaelsbergstr. 8
52066 Aachen

Alte Sakristei

St. Johann 2
52066 Aachen